ALF35RS Schutzbelüftung

Bedienungsanleitung zum Blättern

f-air-tec ALF35RS Atemluftfiltersystem (Schutzbelüftung)

Unsere bewährte f-air-tec ALF35R mit modernster RFID Technologie wurde komplett überarbeitet. Der Einsatz unserer RFID Technik für die Filterüberwachung war der erste Schritt einer Reihe von Neuheiten. Jetzt, im zweiten Schritt, wurde die elektronische Steuerung und Regelung der modernen Schutzbelüftungsanlage (Atemluftversorgungsanlage) an die neuen Herausforderungen angepasst.

Die f-air-tec ALF35RS ist ein komplettes Atemluftfiltersystem (Schutzbelüftungsanlage) für Fahrerkabinen und Steuerstände in kontaminierten Bereichen. Der Maschinenbediener wird vor den in der Umgebungsluft befindlichen Gasen, Dämpfen, Stäuben und Sporen zuverlässig geschützt.
In den Steuerständen oder Fahrerkabinen wird ein Überdruck von 100 bis 300 Pascal (1-3 mBar) erzeugt um das Eindringen der Schadstoffe in die Kabine zu verhindern.

Die Schutzbelüftungsanlage besteht aus:

– Filtergehäuse
– Kabinenlüfter
– Steuerung
– Zyklonmantelfilter
– Grobstaubfilter G4
– Schwebstofffilter H13
– Gasfilter A alternativ ABEK Hg oder Ionentauscher

Die Gehäuse sowie der Montagerahmen sind aus rostfreiem Edelstahl (1.4301) gefertigt.

Mit der Taste F5 aktualisieren Sie Bilder

1

Grundbild der f-air-tec ALF35RS
Balkendiagramm der Filterbeladung
Partikelfilter H13
Gasfilter AX mit Warnsymbol(fast voll)
GSM / GPS Signal
Datumsanzeige
Uhrzeit
Balkendiagramm des eingestellten Überdruckes

Abmessungen: Länge/Breite/Höhe

– Filtergehäuse: ca. 500mm x 265mm x 280mm
– Gewicht: ca. 15 Kg
– Steuerung: ca. 120mm x 100mm x 40mm
– Kabinenlüfter: ca. 130mm x 130mm x 120mm

Funktion:

  • Ein/Ausschalter, mit grüner Kontrolllampe
  • Anzeige und Erkennung der eingelegten Filter
  • Kabinenfilter in Funktion und Filter eingelegt
  • Kabinenüberdruck regelbar zwischen 110 – 300 Pascal
  • Druckanzeige als Zahl und als Balkendiagramm
  • Anzeige des Verschmutzungsgrades der Filter
  • Logdatei in der alle wichtigen Betriebsdaten gespeichert werden
  • GPS / GSM Modul zur Datenübertragung
  • CO Sensor im Kabinenlüfter
  • Gassensoren in der Schutzbelüftung
  • Messung der relativen Feuchte im Filtergehäuse
  • Temperaturabgleich
  • Temperatur in der Fahrerkabine

Steuerung:

  • Gehäuse aus Aluminium (schwarz)
  • Abmessung 120 x 100 x 40 mm
  • Display mit einstellbarer Beleuchtung
  • Bedienertasten aus Edelstahl
  • Überdruck im Rahmen der BGI 581 regelbar
  • Wunschdruck konstant nach dem Einschalten
  • Optische und akustische Warneinrichtung

Anzeigen

  • Datum, Uhrzeit
  • Ist – Druck, als Balkendiagramm und mit Zahl dargestellt
  • eingelegte Filter (Anzeige ob und welche Filter)
  • Kabinenlüfter mit Filter Betriebsbereit

System Setup
Betriebsdaten Filteranlage

  • Seriennummer
  • Betriebsstunden
  • Betriebsstunden seit letzter UVV
  • nächster UVV Termin (nach 1 Jahr oder 500 BStd.)

 

Filter H 13

  • Artikelnummer
  • Seriennummer
  • Betriebsstunden
  • Datum der ersten Installation
  • max. Betriebsstunden können ab Werk auf Wunsch eingestellt werden

Gasfilter A (ABEK- Hg, AX, D-Rahmen)

  • Artikelnummer
  • Seriennummer
  • Betriebsstunden
  • Datum der ersten Installation
  • max. Betriebsstunden können ab Werk auf Wunsch eingestellt werden

Uhrzeit einstellen

  • Einstellung von Datum und Uhrzeit

Helligkeit einstellen

  • Einstellung der Beleuchtung

Service

  • Firmenanschrift mit Hotline Telefonnummer

Sprache einstellen

  • Deutsch
  • Englisch
  • jede weitere Sprache auf Wunsch

Meldungen im Klartext

  • Filter einsetzen (keine oder Filter falsch eingesetzt)
  • Kabinenfilter einsetzen (Nicht angeschlossen oder kein Filter eingelegt)
  • Druck fehlerhaft (Display rot, Türen oder Fenster nicht richtig geschlossen)
  • Termin für UVV abstimmen (nach 1 Jahr oder 500 BStd.)
  • Warnung über den bevorstehenden Filterwechsel
  • Anzeige nach dem Einschalten ob und welche Filter gewechselt wurden

Stromversorgung:

  • 24 V DC, bei ca. 8 A. Leistung
  • 12 V DC auf Wunsch möglich

 

  • Einsatz in kontaminierten Bereichen
  • Ausgelegt, berechnet und montiert gem. BGI 581
  • Aktivkohlefilter gegen Gase und Dämpfe
  • Individuelle Auslegung für jeden Einsatzbereich
  • Sicherheitserhöhung durch Gassensoren

Unsere f-air-tec ALF35R Kabinenschutzbelüftung übertrifft die Anforderungen der BGI 581 „Fahrerkabinen mit Anlagen zur Atemluftversorgung auf Erdbaumaschinen und Spezialmaschinen des Tiefbaues ehem. ZH 1/84.

Sie können auch direkt über unser Anfragesystem Kontakt aufnehmen!

Hier ein kurzes Video, welches die Funktionen erklärt.