News

 

Ausblick 2017

Liebe Freunde, Partner und Kunden,

nachdem wir nun die ersten Wochen des Jahres hinter uns gelassen haben ist es an der Zeit einen Ausblick auf das Jahr 2017 zu werfen. Das Großseminar des VDBUM, im schönen Sauerlandstern in Willingen, war wieder mal ein gespickt mit neuesten Informationen und Trends. Die nächste Veranstaltung, auf der sich die Branche zwanglos trifft, findet am 10. und 11. März in Berlin statt. Kurz darauf folgt die die Tiefbau-Live vom 27.-29. April in Karlsruhe und ende August vom 30.08. bis zum 02.09. die Steinexpo in Niederofleiden bevor wir uns, wie jedes Jahr, auf die Nordbau in Neumünster vom 13. – 17. September vorbereiten.

Die diesjährige Nordbau steht dabei unter einem besonderen Stern, wir feiern unser 10-jähriges bestehen. Seit 2007 haben wir uns mit f-air-tec Atemschutzanlagen und insbesondere mit unserer Schutzbelüftung für Baumaschinen und mobile Anwendungen fest am Markt etabliert. Mehr als 500 Schutzbelüftungen haben wir seit dem an den Kunden gebracht, drei größere Entwicklungsstufen hat die elektronische Steuerung der Filteranlage durchlaufen. Das aktuelle Highlight ist unsere f-air-tec ALF35RS.

Die Steuerung glänzt durch ein 65.000 Farben Display, 4GB Speicher für die Dokumentation der Betriebsdaten und die Überwachung der Filterfunktionen mittels RFID. Dabei kennt jeder Filter seine aktuellen Betriebsdaten und hält sie auf einem RFID Chip auf dem Filter gespeichert. Wird der Filter getauscht so meldet er sich mit seinen ubiquitären Daten an der Steuerung an und übermittelt diese an die Anzeigeeinheit. Der Fahrer oder Maschinenbediener wird auf diese Weise zu jedem Zeitpunkt über die Filternutzung informiert. Alle Daten werden fest in der Anzeigeeinheit gespeichert und abrufbar vorgehalten.

Für weitere Informationen oder gern auch Vorführungen in Ihrem Hause stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Viele Liebe Grüße aus Mönchengladbach

Harald Weiten und Mitarbeiter

P.S.:

In der KW8/9 vom 23.02.2017 bis zum 28.02.2017 sind wir im Büro nur eingeschränkt erreichbar. Bitte nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit über unsere Kostenlose Hotline 0800 88 11 22 7.